Permakultur am Gudenhof

Der Gudenhof gehört zur Gemeinde Göstritz/Schottwien und liegt auf einer Seehöhe von ca. 800 m mit Blick auf die Wallfahrtskirche Maria Schutz. Das Grundstück umfasst derzeit ca. 3 ha landwirtschlich genutztes Gebiet und 2 ha Wald. gudenhof
ausblick Da wir von diesem Hof inmitten der schönen Landschaft mit herrlichem Blick auf das Rax- und das Schneebergmassiv so begeistert waren, kauften wir ihn im Winter 1996.
In weiterer Folge entwickelten wir unsere Fähigkeiten in der Landwirtschaft. Wir betreuten im Sommer Kälber und Pferde, die unsere Wiesen pflegten, und erhielten unsere ersten Erfahrungen im Halten von Hühnern, Gänsen und Enten. gans
sonnenblume Die ersten Gemüsebeete und Kartoffeläcker entstanden und mit den vorhandenen Obstbäumen machten wir diversen Versuche in der Verarbeitung von Obstprodukten.
Im Jahre 1999 erfuhren wir durch die Medien über Permakultur von Sepp Holzer. Im darauffolgenden Jahr besuchten wir ein 5 tägiges Seminar am Krameterhof.
Unsere Begeisterung war so groß, dass wir einige Monate später mit der Planung und Umgestaltung, unter der Leitung von Sepp Holzer, am Gudenhof begannen. Da der Hof an den Hang gebaut ist, wurde als erstes mit der Terrassierung begonnen. bagger
einplanzen In weiter Folge wurden Pflanzbiotope und Wassergärten angelegt und über 600 Obstbäume und 3000 Beeren und Heckensträucher gepflanzt. In den nächsten Jahren soll ein naturnahes Bio-Ernteland der Permakultur entstehen.